Die Texte und Bilder auf den Internetseiten der Bechstein Zahntechnik GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Aus diesem Grund ist die Druckfunktion für alle Seiten gesperrt.
Wenn Sie unser gedrucktes Informationsmaterial erhalten möchten, rufen Sie uns gern an oder faxen Sie uns. Wir werden Ihnen dann umgehend unsere Imagebroschüre und unsere Patientenbroschüren zum Thema Zahnersatz per Post zusenden.

Telefon (0 23 71) 81 94-0
Telefax (0 23 71) 81 94-33

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Bechstein Zahntechnik GmbH

Keramik

Keramiken sind ein überaus körperverträgliches (biokompatibles) und widerstandsfähiges Material. Sie bestehen im Wesentlichen aus Siliciumdioxid, Leucit und Pottasche –oder kurz: aus Quarz und Feldspat. („Silicium“ ist das lateinische Wort für „Kiesel“.)

Zahnfarbene Keramiken

Zahnfarbene Keramiken stellen höchste ästhetische Anforderungen zufrieden, denn sie sind praktisch von der Zahnsubstanz nicht zu unterscheiden. Der natürliche Zahn lässt sich mit allen Farbnuancen sehr genau reproduzieren. Besonders im sichtbaren Zahnbereich sorgt Zahnersatz aus Keramik für ein freies, offenes Lächeln. Und: Keramiken sind verfärbungssicher! An Keramik haftet kein Plaque, und das Zahnfleisch legt sich sauber an wie bei natürlichen Zähnen. Ihr Zahnfleisch sieht damit kräftig und gesund aus.

Rosafarbene Keramiken

Rosafarbene Keramik wird zur Abdeckung von Zahnfleischdefekten unter Brückengliedern eingesetzt. Damit wirkt das Brückenglied nicht länger als die benachbarten Kronen.





Foto: Keramik-LichtdurchlässigkeitLicht kann durch Keramik wie durch einen natürlichen Zahn hindurchstrahlen. Es kommt zu keinen unerwünschten Lichtbrechungen, die den Zahn „künstlich“ oder leblos aussehen lassen.
Foto: Rosafarbene Keramik
Foto: Inlay
Foto: Brücke
Rosafarbene Keramik zur Abdeckung von Zahnfleischdefekten
Inlay aus Keramik
Metallkeramikbrücke



Zirkonoxid

Patienten fragen heute zunehmend nach hoch ästhetischem, weißem Zahnersatz, der nicht nur wie ein natürlicher Zahn belastet werden kann, sondern auch besonders lange haltbar ist und außerdem aus vollständig körperverträglichen Materialien besteht (Biokompatibilität). Ein solches „Hightech-Material“, das seine außerordentliche Materialverlässlichkeit bereits als Hitzeschild im Space Shuttle, als Bremsscheiben in Autos oder als hochfeste Grundlage für mittlerweile über 300.000 künstliche Hüftgelenke bewiesen hat, ist das Keramikmaterial Zirkon(iumdi)oxid – ein Material aus der Natur. Mit Hilfe modernster Technik wird aus der neuen Hightech-Keramik verträglicher und schöner weißer Zahnersatz gefertigt.

Zirkonoxid bietet viele Vorteile:

___Zirkonoxid ist eine moderne, weiße Dentalkeramik und sieht von der Ästhetik her so natürlich aus, dass sie vom Natur-Zahn kaum zu unterscheiden ist.
___Zirkonoxid ist ausgesprochen biegefest und zäh und damit hoch belastbar.
___Auf das zur Stabilisierung von Zahnersatz oft benötigte Metall kann bei Zirkonoxid grundsätzlich verzichtet werden. Damit steigen die Körperverträglichkeit und die Ästhetik. Reiner Zirkonoxid-Zahnersatz ist zudem lichtdurchlässig und sieht damit natürlich aus.
___Zirkonoxid ist vollständig biokompatibel, d. h. der Körper reagiert auf Zirkonoxid nicht allergisch.


Foto: Zirkongerüst Zirkongerüst, hergestellt mit einem
CAD/CAM-System

Foto: Brücke Vollkeramikbrücke auf Zirkonoxid