Die Texte und Bilder auf den Internetseiten der Bechstein Zahntechnik GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Aus diesem Grund ist die Druckfunktion für alle Seiten gesperrt.
Wenn Sie unser gedrucktes Informationsmaterial erhalten möchten, rufen Sie uns gern an oder faxen Sie uns. Wir werden Ihnen dann umgehend unsere Imagebroschüre und unsere Patientenbroschüren zum Thema Zahnersatz per Post zusenden.

Telefon (0 23 71) 81 94-0
Telefax (0 23 71) 81 94-33

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Bechstein Zahntechnik GmbH

Kombinationsarbeiten

Für das Befestigen von Teilprothesen durch Metallklammern um benachbarte Zähne hat die moderne Zahntechnik wesentlich komfortablere, ästhetisch anspruchsvollere und zahnsubstanzschonende Alternativen entwickelt. Sie basieren darauf, dass ein Teil des Zahnersatzes herausnehmbar ist und mit einem im Mund festsitzenden Teil zusammengesteckt wird. Von außen sind diese Befestigungen nicht sichtbar.

Eine Methode besteht darin, die benachbarten Pfeilerzähne mit Teleskopkronen (Doppelkronen) zu überkronen. Die Gegenstücke zu den Teleskopkronen befinden sich an der Modellgussprothese, so dass die Halterungen der Prothese einfach auf die Pfeiler aufgeschoben werden können. Die Teilprothese braucht also keine Befestigung durch Metallklammern mehr.

Eine andere Befestigungsmöglichkeit sind so genannte Geschiebe. Sie können mit Steckverbindungen verglichen werden, die in die Rückseiten der Pfeilerzähne fest eingearbeitet sind und deren Gegenstücke sich am herausnehmbaren Prothesenteil befinden.

Für die Verankerung von Kombinationsarbeiten eignen sich auch Implantate hervorragend.

...mehr zum Thema Kombinationsarbeiten im Bereich:
Zahnersatz von A-Z“.

Foto: KombinationsarbeitKombinierter Zahnersatz: Herausnehmbare Teile werden auf festsitzende Verankerungen aufgeschoben.
Foto: KombinationsarbeitGeschiebeprothese