Die Texte und Bilder auf den Internetseiten der Bechstein Zahntechnik GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Aus diesem Grund ist die Druckfunktion für alle Seiten gesperrt.
Wenn Sie unser gedrucktes Informationsmaterial erhalten möchten, rufen Sie uns gern an oder faxen Sie uns. Wir werden Ihnen dann umgehend unsere Imagebroschüre und unsere Patientenbroschüren zum Thema Zahnersatz per Post zusenden.

Telefon (0 23 71) 81 94-0
Telefax (0 23 71) 81 94-33

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Bechstein Zahntechnik GmbH

Der Name der Zähne

Dreifünf bis dreisieben, vieracht „f“ – alles klar? Wenn Sie sich auch schon einmal gefragt haben, welche geheimen Botschaften sich hinter diesem Zahlenrätsel verbergen, wir geben Ihnen die Antwort.

In der Zahnmedizin hat jeder Zahn in Ihrem Mund einen Namen in Form einer zweistelligen Zahl. Die Zahl bezeichnet die Lage des betreffenden Zahnes im Mund. Grundlage der Identifizierung sind zwei Prinzipien:

___Der Mund wird in vier Quadranten unterteilt. Der erste Quadrant ist – aus Ihrer Perspektive – die rechte Seite Ihres Oberkiefers, der zweite die linke Seite Ihres Oberkiefers, der dritte Quadrant die linke Seite Ihres Unterkiefers und der vierte Quadrant die rechte Seite Ihres Unterkiefers. Die erste Ziffer im Namen des Zahnes gibt den Quadranten an, in dem er sich befindet.

___Die Zähne werden durchnummeriert, und zwar von vorn nach hinten. Der Schneidezahn ist also der Einser, der Weisheitszahn der Achter. Die laufende Nummer des Zahnes wird durch die zweite Ziffer im Namen angegeben.

Nun, wissen Sie jetzt, was die oben genannte Dreifünf bedeutet? Richtig: Es handelt sich um den fünften Zahn von vorn auf der linken Seite des Unterkiefers. Und vieracht „f“ bedeutet, dass Ihnen der Weisheitszahn unten rechts fehlt.

Die grafische Darstellung des Zahnschemas ist immer aus der Perspektive des Zahnarztes gesehen. Die Kreuzform ist also der Zustand, den der Zahnarzt sieht, wenn Sie den Mund geschlossen haben und die Zähne fletschen. Die bogenförmige Darstellung stellt den geöffneten Mund des Patienten dar.

Probieren Sie es doch einmal aus. Ihr Zahnarzt wird schwer beeindruckt sein, wenn Sie ihm bei Ihrem nächsten Besuch sagen, er möge sich doch bitte den Vierdreier genauer ansehen.

Foto: Zahnschema Oberkiefer


Foto: Zahnschema Unterkiefer


Foto: Zahnschema Gesamtansicht Zahnschema