Die Texte und Bilder auf den Internetseiten der Bechstein Zahntechnik GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Aus diesem Grund ist die Druckfunktion für alle Seiten gesperrt.
Wenn Sie unser gedrucktes Informationsmaterial erhalten möchten, rufen Sie uns gern an oder faxen Sie uns. Wir werden Ihnen dann umgehend unsere Imagebroschüre und unsere Patientenbroschüren zum Thema Zahnersatz per Post zusenden.

Telefon (0 23 71) 81 94-0
Telefax (0 23 71) 81 94-33

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Bechstein Zahntechnik GmbH

Verblendete Kronen

Bei den so genannten verblendeten Kronen wird der Metallkern mit einem zahnfarbenen Material verblendet. Von außen ist kein Metall mehr sichtbar. Diese Kronen eignen sich besonders für Zähne, die beim Sprechen und Lachen sichtbar sind.

Kunststoff-Verblendung

Das Verblenden mit Kunststoff ist preiswert. Aber man erhält damit nicht das ästhetischste Ergebnis. Einerseits können sich Kunststoffe mit der Zeit im Mund verfärben. Außerdem ist Kunststoff nicht sehr abriebfest. Deshalb sollten im Seitenzahnbereich bei diesen Kronen die Kauflächen aus Metall gearbeitet werden. Im Front- und Eckzahnbereich ist ein Kaukantenschutz aus Metall notwendig.

Keramik-Verblendung

Sie haben hohe Ansprüche an Ästhetik und Biokompatibilität? Sie möchten, dass die Farbe Ihrer Krone auch mit den Jahren unverändert schön bleibt? Und Ihre Krone soll darüber hinaus stabil und belastbar sein? Dann werden Sie an unseren keramikverblendeten Kronen nicht vorbei kommen.

Über das innenliegende Metallgerüst arbeiten wir die mit dem Metallgerüst fest verbundene Keramikschicht. Das Farbenspiel Ihres natürlichen Zahns wird von uns täuschend echt nachgeahmt: durch die Kombination aus unterschiedlich gefärbten Keramikmassen und durch ein Nachempfinden der Oberflächenstrukturen, die für die feine Lichtbrechung sorgen. Keramik ist außerdem kaudruckstabil. Und allergieneutral. Und vor allem: Keramik sieht der natürlichen Zahnsubstanz zum Verwechseln ähnlich!

Keramikverblendete Kronen sind nicht nur im sichtbaren Zahnbereich eine hochverträgliche, stabile und sehr ästhetische Lösung. Je nach persönlichem und ästhetischem Empfinden sind keramik-vollverblendete Kronen bis zum letzten Backenzahn geeignet! Rundum schön!

Illustration: Kunststoff-VerblendungKunststoff-Teilverblendung
Illustration: Keramik-VerblendungKeramik-Verblendung
Foto: Keramik-Verblendkrone
Keramik-Verblendkrone mit verblendeter Kaufläche


Kronen mit „keramischen Schultern“ verhindern oft deutlich sichtbare Kronen-Metallkerne und Zahnfleischverfärbungen. Wenn sich bei einem überkronten Zahn das Zahnfleisch mit der Zeit zurückzieht, kann der Metallrand der verblendeten Krone sichtbar werden. Auch dafür haben wir für Sie eine Lösung: Wir fertigen Kronen mit so genannten Keramikschultern. Dafür bringen wir am oberen Rand der Krone eine Zusatzkeramik an. Auch nach vielen Jahren Tragedauer werden somit keine dunklen Ränder zwischen Krone und Zahnfleischrand sichtbar! Zahn und Zahnfleisch bleiben natürlich schön!

Foto: KeramikstufeKrone von unten gesehen: Keramikstufe bedeutet, die Verblendung wird im sichtbaren Bereich über den metallischen Kronenrand etwas nach innen gezogen.
Foto: Frontzähne: sichtbare Ränder
Foto: Frontzähne: Keramikschultern
Foto: Frontzähne: Vollkeramik
Ohne Keramikschultern: sichtbare graue Ränder an den Krone
Schönes Aussehen durch Keramikschultern...
...oder Vollkeramik-Kronen