Die Texte und Bilder auf den Internetseiten der Bechstein Zahntechnik GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Aus diesem Grund ist die Druckfunktion für alle Seiten gesperrt.
Wenn Sie unser gedrucktes Informationsmaterial erhalten möchten, rufen Sie uns gern an oder faxen Sie uns. Wir werden Ihnen dann umgehend unsere Imagebroschüre und unsere Patientenbroschüren zum Thema Zahnersatz per Post zusenden.

Telefon (0 23 71) 81 94-0
Telefax (0 23 71) 81 94-33

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Bechstein Zahntechnik GmbH

Klebebrücken (auch Adhäsivbrücken oder Marylandbrücken genannt)

Die fehlenden Zähne werden mit Hilfe von sicher haltenden Metallflügeln an den tragenden Pfeilerzähnen befestigt. Zum Aufkleben dieser tragenden Metallflügel braucht Ihr Zahnarzt die Pfeilerzähne nur leicht auf der Mundinnenseite abzuschleifen. Für die festzuklebende Befestigungsvorrichtung werden lediglich 5-10% des gesunden Zahnschmelzes entfernt (zum Vergleich: bei der Präparation der Pfleilerzähne für Kronen verlieren die Pfleilerzähne 40-60% ihrer Substanz). Außerdem enden die Klebebrückenflügel oberhalb der Zahnfleischgrenze.

Klebebrücken sind eine kostengünstige Alternative zu konventionellen, von Kronen getragenen Brücken. Da sie die natürliche Zahnsubstanz der Pfeilerzähne schonen, sind sie das Mittel der Wahl bei jungen Patienten. Auch beim Verlust oder bei der Nichtanlage von einzelnen Zähnen – besonders im Frontzahnbereich – sind Klebebrücken geeignet, weil die noch nicht beschädigten Pfeilerzähne nur wenig beschliffen werden.

Foto: Klebebrücke
Foto: Klebebrücke
Klebebrücke mit Keramikverblendung
Klebebrücke aus Vollkeramik (Zirkonoxid)